NFL News – KW 11

Free Agency beginnt mit mehreren Paukenschlägen

Jimmy-Graham

Jimmy Graham in Aktion

Am Dienstag Abend um 21 Uhr unserer Zeit begann offiziell die Saison 2015 in der NFL und damit auch die Free Agency innerhalb derer Spieler mit abgelaufenen Verträgen das Team wechseln können….oder Spieler mit laufenden Verträgen von Teams miteinander gehandelt werden.

Genau daß passierte nämlich gestern zweimal mit erheblicher Schockwirkung. Jimmy Graham, der Top Tight End der New Orleans Saints, letztes Jahr erst mit einem dicken vier Jahres Vertrag ausgestattet worden, wurde zu den NFC Champions 2013 & 2014, den Seattle Seahwaks getradet. Daß die Sainst angesichts ihrer angespannten Salary Cap Situation und ihrer schlecht spielenden Defense Umstrukturierungen durchziehen mussten war bekannt, daß sie jedoch solche Ausmaße haben war dann doch für alle Beteiligten überraschend. Während Jimmy Graham seinen Twitter Status noch am Abend auf ein vielsagendes „traded“ änderte, packte Max Unger, der hochgelobte Center der Seahwaks seine Sachen, da er und der 1st Round Pick 2015 der Seahakws die Gegenleistung aus Seattle ist, welche zusätzlich zu Graham noch den 4th Round Pick der Saints 2015 bekommen.

Trotz der erdebebenähnlichen Auswirkungen des Trades war es vermutlich blauäugig von den Saints Anhängern zu glauben daß eine Verstärkung der Schwächen (die Abwehr der Saints) ohne eine Schwächung der Stärken (der Angriff der Saints) passieren kann. Wie nützlich der Trade für beide Seiten war wird die Saison 2015 zeigen. Aber die Saints haben nun Möglichkeiten ihre Defense durch den Draft effektiver zu stärken und die eh schon bockstarken Seahwaks haben mit Graham nun eine Waffe großen Kalibers in der Hand.

458910359.0

Sam Bradford

Mindestens ebenso überraschend war der Trade zwischen den St.Louis Rams und den Philadelphia Eagles. Der junge Eagles Quarterback Nick Foles wirft ab sofort bei den Rams das Ei während der talentierte, aber sehr oft verletzte Sam Bradford den umgekehrten Weg antritt und nun zu den Eagles gehört. Wenn man bedenkt daß die Eagles nun an die 12 Millionen $ Gehalt für Bradford zahlen müssen statt den knapp 2 Millionen für Foles, ist es schon verwunderlich daß Phillys Headcoach und General Manager in Person Chip Kelly diesen noch mit gegenseitigen Draftpicks gefüllten Trade zwischen zwei vom Talent her nicht so weit entfernten QBs angestrengt hat. Vielleicht sieht Kelly in Bradford den passenden Quarterback für seine College inspirierte Shotgun Offense, vielleicht benutzt er Bradford aber nur als Munition um seine Draft Position 20 durch einen Trade mit einem besser platzierten Team zu tauschen. Das wird sich vermutlich erst im April zeigen.

Welche nennenswerten Wechsel haben noch stattgefunden und sind neben diesen Erdbeben Trades untergegangen?

bal-bs-p1245r4rrrr-ravens-0729-ferron-20140728

Defensive Tackle Haloti Ngata

Defensive Tackle Haloti Ngata, einer der besten auf seiner Position ersetzt bei den Lions den wiederum besten DT der Liga, Ndamukong Suh, welcher vermutlich zu den Miami Dolphins wechseln wird. Ngata wird zusammen mit einem 7th Runden Pick nach Detroit gehandelt, während die Lions mit einen 4th Runden und 5th Runden Pick bezahlen und daß schon ordentlich hohe Gehalt des DTs übernehmen. Damit haben sich die Lions auf der Defensive Tackle Position nach dem schmerzhaften Abgang von Suh unterm Strich nur marginal verschlechtert.

Frank Gore, der Running Back der 49ers spielt ab sofort für die Indianapolis Colts und nimmt dort den bisher schwach besetzten Posten des Ballträgers für die nächsten 3 Jahre ein. Gore, der mit 31 Jahren zwar schon dem Ende seiner Running Back Karriere entgegengeht wird für die Colts aber zusammen mit den darüber hinaus verpflichteten Vertstärkungen für die Defense ein wichtiges Puzzlestück sein um die nächsten zwei Jahre auf eine Super Bowl Teilnahme hinzuarbeiten.

Darelle Revis, der zu den Top 2 in der NFL spielenden Cornerbacks gehört, spielt wieder für die New York Jets. Nachdem er letzte Saisn zum Divisionrivalen, den New England Patriots gewechselt hat um dort den begehrten Super Bowl Ring zu bekommen kehrt er nun für ein Riesengehalt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Das Revis den Ruf eines Söldners und Geschäftsmannes hat war ja bekannt, daß er diese Eigenschaften nun auch noch ordentlich cashen kann ist neu. Die Jets werden jedenfalls zusammen mit dem ebenfalls verpflichteten Cornerbacks Buster Skrine eines der gefährlicheren Backfields in der NFL stellen.

Die Packers überredeten Offense Lineman zum Bryan Bulaga zum Bleiben, währen Ex-Packer A.J. Hawk zu den Bengals geht. Patriots Running Back Shane Vereen schnürt sich seine Schuhe in Zukunft in Zukunft für die New York Giants.

Der unbestritten beste Linebacker der letzten Jahre, 49er Patrick Willis hat mit 30 Jahren seinen Rücktritt bekanntgegeben da er durch eine Fußverletzung daß Gefühl hat nicht mehr auf dem für ihn gewohnten Level spielen zu können.

Die Woche bleibt heiß und es werden noch ne Menge interessanter Wechsel erfolgen, von denen ich dann nächste Woche berichte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s