Laufspiel im American Football – Das Zone Blocking

hi-res-83350145_crop_northIn diesem Artikel für Fortgeschrittene gehe ich ein bißchen auf das in den letzten 10 Jahren im Laufspiel äußerst populär gewordene Zone Blocking System ein. Um die Eigenschaft des Zone Blockings zu verstehen ist es wichtig auf dessen „Vorgänger“ bzw „Alternative“ einzugehen, das konservative „Power Blocking“.

Das Power Blocking

Im Power Blocking ist jedem Blocker (Offense Liner, Tight Ends und Fullbacks) ein fester Defense Spieler zugeordnet den er in einen „1 gegen 1“ blocken muss damit der Running Back eine im Prinzip geplante Lücke nutzen kann um an den Defense Spielern vorbeizuschlüpfen. Für das Power Blocking ist es sehr wichtig physisch äußerst starke Offense Liner im Team zu haben da sie ihren jeweiligen Gegner im 1 gegen 1 soweit im Griff haben müssen damit der Running Back seine Lücke nutzen kann. Geht einer der geplanten Blocks schief oder arbeitet die Defense Line mit „Stunts“ (d.h. Defense Liner haben ihre Aufgaben, jedoch nicht ihre Position getauscht um die Offense Line nach dem Snap verwirren zu können)  kann daß unter Umständen den Erfolg des Laufspielzuges entscheidend gefährden. Ein Beispiel für einen Power Blocking Spielzug könnte so aussehen. PowerBlocking Wir sehen die individuelle Zuordnung der zu blockenden Defense Spieler. Der linke Guard verläßt direkt nach dem Snap seine Position um auf der rechten Seite eine Überzahlsituation zu schaffen (dies nennt man „pullen“) und seine ursprüngliche Position wird von dem linken Tackle übernommen.

Das Zone Blocking

Houston zone blocking 3Um das Blocken in Laufspielzügen zu vereinfachen und unabhängiger von der individuellen Stärke der Offense Liner zu machen landete man irgendwann beim Zone Blocking. Das Prinzip ist schon recht alt (erstes Auftreten ungefähr  ab den 1950ern), jedoch wurde es erstmals intensiv in den 80ern von den Cincinnati Bengals eingesetzt, und das auch recht erfolgreich. Ab den 1990ern bis zum heutigen Zeitpunkt integrierten immer mehr Teams in der NFL das Zone Blocking Schema oder wechselten sogar komplett ihr Laufspiel dahingehend. Bekannte Teams welche aktuell sehr viel oder ausschließlich ein Zone Blocking benutzen sind z.B. die Baltimore Ravens, Pittsburgh Steelers, Philadelphia Eagles oder die New Orleans Saints.

Nun zum Kern des Zone Blockings. Anders als bei den individuellen Zuordnungen beim Power Running beschränkt sich das Zone Blocking auf bestimmte Bereiche (Zonen) welche durch die Offense Lineman freigeblockt werden sollen. Völlig unabhängig davon welche Defense Spieler sich dort aufhalten. Statt eine komplizierte Abfolge von Bewegung und Blockzuteilungen müssen die Offense Liner nur die Richtung des Laufspiels und ihre Zonen kennen. Praktisch wird dieses Blocken der Bereiche durch Blocken auf mehreren sogenannten Leveln erreicht.

zonen

Zone Blocking

Während die Defense Line, hier bestehend aus den Defense Tackles und den Defense Ends das erste Level darstellen, sind die dahinter aufgestellten Linebacker das zweite Level. Bei diesem Inside Zone Run über die Rechte Seite wird nun ein Teil des ersten Levels doppelgeblockt. Dadurch ist dieses Schema auch von weniger dominanten Offense Linern zu spielen. Sind diese Blocks gesetzt bewegt sich einer der beiden Blocker weiter zum zweiten Level seiner zu blockenden Zone um dort einen weiteren Block zu setzen, daß Timing für diese Wechsel ist ein wichtiger Knackpunkt für diese Art des Blockens. Der Running Back ist nicht mehr festgesetzt auf eine geplante Lücke, sondern hat aufmerksam die Zone Blocks zu beobachten und sich selbstständig für eine der entstehenden Lücken zu entscheiden und muss somit ein weitaus flexibleres Laufspiel beherrschen. Meist werden im Zone Blocking agile und bewegliche Running Backs den schweren und starken Spielern vorgezogen. Der Ablauf des Lauspielzuges sähe dann ungefähr so aus ZoneBlocking Natürlich gehört zur Ausführung des Zone Blockings viel Absprache, gute Offense Line Chemie und eine gut einstudierte und komplexe Beinarbeit der Offense Lineman, die zu erklären wiedermal den Rahmen sprengen würde. Aber es steht ja jedem frei mal beim Training seines nächstgelegensten American Football Club vorzusprechen, sich ein Pad überzuziehen und sich beim Offense Line Training dahingehend aufklären zu lassen 😉

Advertisements

4 Gedanken zu “Laufspiel im American Football – Das Zone Blocking

  1. Hey Snoppy,

    du als Saints fan. Darf ich da auch eine sehr ausführliche Analyse zu den Saints erwarten ? Bisweilen sehe ich nur deine Kommentare auf z.B. „Sideline Reporter“

    Gefällt mir

    • Korsakoff macht da schon nen tollen Job auf dem sideline Reporte Blog. Ich konzentriere mich eher auf die sportlichen Grundlagen des Spiels als auf das NFL Alltagsgeschäft. Abgesehen davon würde ich vermutlich bei der diesjährigen Offseason der Saints ne ganze Woche nicht aus dem Schreiben herauskommen 😉

      Gefällt mir

  2. Schade :/

    Ja, korsakoff, macht da schon was nettes.

    ABER, eine richtige Analyse so richtig im Detail, dass wär schon der oberhammer 🙂

    #WhoDat …. mein heiliger Freund 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s