Local Heroes – Spielbericht der Aachen Vampires vs Essen Assindia Cardinals

aachenvsessenrückAm 8. Spieltag der Regionalliga West Saison 2015 traten die Aachen Vampires im Essener Sportpark Hallo gegen die Assindia Cardinals an. Obwohl der ehemailge Bundesligist aus Essen seine Gegner diese Saison oft dominierte tat man sich beim Hinspiel in der Kaiserstadt recht schwer und konnte das bis zum Ende offene Spiel damals mit 27:15 für sich entscheiden.

aasv3

Das Aachener Team vor dem Kick Off

Headcoach Juri Saragazki und sein Aachener Team traten daher die Reise nach Essen mit dem erklärten Ziel an dem Favoriten aus dem Ruhrpott in die Suppe zu spucken und das Rennen um den Aufstieg zwischen Langenfeld und den Cardinals nochmals spannender zu machen.

Dieses Ziel rückte jedoch direkt zu Beginn des Spiels erstmal in weite Ferne, da die Aachener Offense um Quarterback Nils Laurenz am ersten First Down scheiterte und der nachfolgende Punt Return vom Essener Michael Dudek über 40 Yards zum Touchdown zurückgetragen wurde (PAT durch M.Wetzel 7:0).

Den Vampires fiel es weiterhin schwer den Ball gegen die aggressiv spielende Essener Defense zu bewegen und Essen konnte mit ihrem zweiten Drive auf 14:0 erhöhen. Quuarterback F.Schorn fand seinen Receiver Sebastian Dietrich in der Endzone mit einem Pass für 25 Yards (PAT M.Wetzel 14:0). Da hatte das Spiel gerade erst begonnen, und machte schon einen entschiedenen Eindruck.

aav4

Touchdown zum 14:7

So ähnlich sahen es anscheinend auch die Essener um Headcoach Yves Thissen, denn man nahm nun im zweiten Viertel einen Gang raus und begann sich vermutlich etwas auf dem Vorsprung auszuruhen. Aachen nutze diese Chance mit einem kurzen Pass auf Receiver Mark Scherenberg der diesen sehenswert über 50 Yards in die Essener Endzone weitertrug (PAT T.Jarmuzek 14:7).

Die Defense um Coordinator Lorenz Viethen tat nun ihren Teil dazu, stoppte die Essener Angriffsversuche und gab das Ei so wieder in die Hände ihrer Offense. Diese verkürzte kurz vor der Halbzeit durch ein 30 Yard Fieldgoal, getreten von Tobias Jarmuzek, auf 14:10. Die Teams gingen in die Pause und das Spiel war wieder offen.

Die Aachen Vampires fühlten sich am Drücker und bewiesen dies durch einen überraschenden Onside Kick zu Beginn der zweiten Hälfte, den man sehenswert sicherte. Die nun folgende Angriffserie blieb jedoch in der Essener Defense stecken. Eine Interception der Essener Defense konnte ihr Aachener Pendant mit einem ebenfalls abgefangenen Pass beantworten.

aav5

Aachens Defense stoppt den Lauf.

Das Wetter schwang nun um und der Essener Sportpark wurde durch sintflutartigen Regen unter Wasser gesetzt. Auch die vereinzelt auftretenden Blitze konnten die Schiedsrichter Crew um Whitehead Venske nicht dazu bewegen das Spiel zu unterbrechen.

Der nasse Rasen und vor allem der nasse Ball führten zu einem unglücklichen Fumble der Aachener nahe der eigenen Endzone. Eine Gelegenheit bei der sich die Essener Offense nicht zweimal bitten ließ und durch einen Lauf von Running Back Julian Zorz auf 21:10 erhöhte (PAT M.Wetzel 21:10). Beide Teams setzen nun verständlicherweise auf ihre Laufspielzüge, um das durch den Regen beeinträchtige Passspiel zu entlasten.

aav6

Vampires Receiver N.Kahlen

Im vierten Viertel konnte Essen dann durch einen erneuten Ballverlust der Aachener mit dem 28:10 (PAT M.Wetzel) den Sack zu machen.

Essen hat nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde weiterhin den Aufstieg fest im Blick und Aachen muss sich an diesem Wochenende damit zufrieden geben daß eine gute Leistung nicht immer ausreicht um zu gewinnen. Am 23.08. fahren die Vampires zum Essener Aufstiegskonkurrenten und wohlbekannten Gegner nach Langenfeld.

Bilder von afc.pics (C) Oliver Jungnitsch

Aachen Vampires

Essen Assindia Cardinals

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s